Username:

Password:

Forgot Password? / Help

Gitarrenunterricht: die linke Hand

Richtiges üben

Beim üben an der Gitarre mit der linken Hand sollte im Gitarrenunterricht unbedingt darauf geachtet werden, dass der vierte Finger (kleiner Finger) die Töne am dritten Bund der h- und der hohen e-Saite greift. Durch das Spielen mit dem vierten Fingers am dritten Bund dieser beiden Saiten bleibt die Hand in einer entspannten Position, bei der die Finger parallel zu den Bundstäbchen greifen, und die Töne auf den anderen Saiten ohne großes "Fingerstrampeln“ zu erreichen sind.

Verkorkste Technik?

Ich erlebe immer wieder, dass Schüler, die mit einer verkorksten Technik zu mir in meinen Gitarrenunterricht kommen, nach einiger Zeit der Übung ganz überrascht sind, wie viel leichter und flüssiger die linke Hand mit dieser Profitechnik läuft.

Geistige Blockaden entfernen

Oft ist es notwendig eine evtl. vorhandene geistige Blockade zu entfernen, die sich im Laufe der Zeit im Gitarrenspiel mit der rechten Hand entwickelt hat. Auch hier ist es wichtig, dass durch die richtige Handstellung der rechten Hand der Gitarrist ohne großen Aufwand die Saiten seiner Gitarre erreicht, die der natürlichen Haltung der Hand nicht im Wege stehen. Auch diese Blockaden kann ich im Laufe der Zeit mit meiner langjährigen Erfahrung als Gitarrenlehrer entfernen. Die Voraussetzung dafür ist, dass mein Schüler im Gitarrenunterricht auch bereit ist, mit mir die Profitechniken zu erlernen.

Das Video zur linken Hand

In diesem Video zeige ich, wie wichtig es ist, mit einer korrekten Handstellung der linken Hand seine Spieltechnik zu verbessern oder das Gitarrenspiel zu beginnen.